Solitüde

Kunst im Haus

Auf allen Etagen finden Sie eine kleine Galerie mit Bilder von unterschiedlichen nordischen Künstlern.

In der Nr. 65a können Sie Bilde des Bremer Künstlers Joachim Pohlenk anschauen.

In der Nr. 63 im EG hat uns die Künstlerin Gisela Lübke aus Unewatt Ihre Bilder zur Verfügung gestellt.

Ebenso finden Sie dort Bilder der dänischen Künstlerin Mette Joensen. In der Nr. 63 im OG finden Sie Bilder der in Rüde lebenden Kunst-Therapeutin Britta Reimers.

Mette Joensens "grafische Erzählungen" sind ein Exkurs in das Reich, das zwischen Erscheinungsformen und Begriffen sich ausbreitet und das besonders ausgedehnt und "irreführend" ist für den, der wir Mette Joensen aus einem anderen Sprachraum kommt. Sie wird "begriffstutzig" angesichts der Diskrepanz zwischen Wortgestallt, sichtbarer Gestalt und Bedeutung der Dinge und entwickelt daraus ihre "Bilder" und Bildzyklen...."
- Professor Wolfgang Schmitz

So zwanglos die Bilder daher kommen, weisen sie dennoch klare Srukturen auf. Keineswegs trifft der Betrachter auf Werke, die aus purer Lust am Malen entstanden sind. Besonders in jenen Werken, die die Künstlerin mit Sprache versieht, wird der intellektuelle Hintergrund deutlich"....."Ob mit Textfragmenten versehen, durch Überlagerungen, das bewusste Setzen von Zeichen an rätzelhafter Stelle, ob durch Kontraste oder der Erfindung irrealer Wesen, es gelingt ihr immer wieder aufs neue, Verwirrung zu stiften und den Betrachter schlussendlich doch im Unklaren zu lassen....und das ist gut so!"
- Dr.Susanne Hinrichs

Freuen Sie sich auf Bed&Breakfast mit Kunst